31 kartenspiel regeln

31 kartenspiel regeln

Regeln für das Kartenspiel Schwimmen, auch 31, Schnautz, Knack oder Hosen ´ runter genannt. Jeder Spieler versucht seine 3 Handkarten zu verbessern,  ‎ Einleitung · ‎ Das Spiel · ‎ Wertung · ‎ Hinweise zum Spiel. Die hier wiedergegebenen Regeln sind daher keinesfalls in dem Sinne verbindlich wie etwa die Regeln des  ‎ Die Regeln · ‎ Allgemeines · ‎ Ziel des Spiels · ‎ Spielende. Hier finden sie die Regeln zum Kartenspiel Schwimmen. Schwimmen, oder auch Einunddreißig (31), ist ein Karten-Glücksspiel für zwei bis. Es kann schon von den Jüngsten ab sieben Jahren gespielt werden. Da dieses Spiel nicht sehr formell ist, passiert dies häufig in der Mitte des Spiels, indem alle Spieler zustimmen. Verliert er ein weiteres Mal, so geht er unter und scheidet aus. Diese Kombination zählt dann immer 30,5 Punkte. Wenn der Stapel mit den verdeckten Karten aufgebraucht ist, können die abgelegten Karten nun als neuer Stapel benutzt werden, mit oder ohne Mischen.

31 kartenspiel regeln - sehen

Hackfleisch mit Zwiebeln, Salz und Pfeffer vermischen. Das verdeckte Spiel weiht den Spieler links vom Geber jeweils ein. Der Geber verteilt an alle Mitspieler reihum verdeckt eine Karte, bis alle Spieler drei Karten auf der Hand halten. Spieler, die nicht mehr "im Bus fahren", sind aus dem Spiel. Entgegen den Regeln des Schachspiels oder jenen bei Mühle sind die Regeln, welche hier wiedergegeben werden, nicht etwa verbindlich, sondern variabel.

31 kartenspiel regeln Video

Schwimmen Regeln - die Spielregeln des beliebten Kartenspiels Hoffentlich auch ohne den Einsatz von Geld. Deshalb sollte man sich bereits vor dem Beginn des Spiels bzw. Karo As Karo König Karo 10 Diese Kombination zählt 31 Punkte. Zählen insgesamt 30 Punkte, da alle Karten der gleichen Farbe sind. Wenn Sie zu Beginn Ihres Zuges der Ansicht sind, dass der Merkur hd 34g Ihres Blatts mindestens so hoch wie der Wert der Blätter Ihrer Gegner ist, den diese mit der nächsten Runde erzielen können, können Sie klopfenanstatt eine Karte zu ziehen. Jeder Spieler hat drei "Leben". Jeder Spieler versucht, wenn er an der Reihe ist, durch den Tausch von Karten eine Kombination auf seiner Hand zu bilden. Ein Plan B ist ebenfalls ratsam. Falls einer oder mehrere Spieler in den ersten drei Handkarten 31 Punkte haben, werten das viele so, dass alle Spieler, die keine 31 auf der Hand haben, eine Spielmarke verlieren. Im Folgenden sind die wichtigsten Abweichungen von den Normregeln aufgezählt:. Der Spieler verliert ein Leben, der die wenigsten Punkte in einer Runde erzielt. Der Geber verteilt an alle Mitspieler reihum verdeckt eine Karte, bis alle Spieler drei Karten auf der Hand halten. Hierbei kann es sich um beliebige Gegenstände handeln, wie etwa Streichhölzer oder Münzen. Trente-un kann sich zwar auch auf Siebzehn und Vier beziehen, Feuer jedoch weist ziemlich eindeutig auf dieses Spiel hin, da in dieser gebräuchlichen Variation drei Assen in einer Hand Feuer eine besondere Bedeutung zukommt. Man darf nicht passen und sich die Möglichkeit vorbehalten, später zu tauschen. Verliert er ein weiteres Mal, so geht er unter und scheidet aus. Hierbei kann es sich um beliebige Gegenstände handeln, wie etwa Streichhölzer oder Münzen. Wenn es einen Gleichstand zwischen zwei Spielern gibt, von denen keiner geklopft hat, erhalten beide einen Punkt. Wenn das Spielen einer Hand zu Ende ist, dann werden die Karten aller Spieler offen auf dem Tisch gelegt. 31 kartenspiel regeln Jeder Spieler hat beim Kartenspiel Knack drei Leben. April um Startseite Spielekategorien Freecell Tripeaks Klondike Pyramide Spider Kartenspiele Solitär Downloadspiele 0. John McLeod, john pagat. Normalerweise beginnt jeder Spiel das Spiel mit drei Lebenoft symbolisiert durch Streichhölzer, Bierdeckel oder andere Alltagsgegenstände. Wird das Spiel wie üblich über mehrere Runden gespielt, so werden nun die Verlierer ermittelt.

0 Kommentare zu „31 kartenspiel regeln

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *